Um die Slideshow betrachten zu können benötigen Sie den Adobe Flash Player oder eine aktuellere Version, welche Sie hier downloaden können.

Adobe Flash Player

Unsere Pferde ...

Beruflich Steuerberater und als Ausgleich zum Umgang mit den Gesetzen und Zahlen betreiben wir eine Friesenzucht mit eigenen Deckhengsten.

Details

Friesenzucht
Hartmann / Sievers

Rendsburger Straße 35

D-24589 Nortorf

Tel.: 04392 / 404-240
Fax: 04392 / 404-299
Mobil:0 172 / 2347584

E-Mail: d.hartmann@stb-sievers.de

Mit der Zucht von hornlosen Moorschnucken, eine vom Aussterben bedrohte Schafsrasse, fing 1999 alles an.
Ab diesem Zeitpunkt züchten Dörte Hartmann und Harald Sievers wundervolle und kraftvolle schwarze Friesen.

Das Friesenhengstfohlen "Taso" begründete die Zucht. 2002 wurde "Taso" auf der Körung des Pferdestammbuches Schleswig-Holstein / Hamburg vorgestellt und wurde Siegerhengst der Friesen.
Taso blieb auf der Erfolgsspur und so konnte er 2005 Platz 5 - von 12 Friesenhengsten - bei der Hengstleistungsprüfung in München-Riem belegen.

Die eigene Nachzucht konnte mit 2 eigenen Stuten angegangen werden!

Daraus entstanden die Hengste "Tomke" und "Torino". Beide ver-fügen bereits heute über ein großes Potential und sind erfolgreich.

2008 wurde "Tomke" in Neumünster gekört.
2009 wurde "Torino" Siegerhengst der Körung.
2010 wurde "Tino" Rassesieger bei der Körung in Neumünster


Selbst das angesehene Schleswig-Holstein Magazin befand beide Hengste als so interessant, dass sie am 08. September 2008 aus-führlich darüber berichteten. Die Berichterstattung bezog sich auf die damalige Hengstpräsentation des Pferdestammbuches Schleswig Holstein / Hamburg.

Unsere Hengste nehmen an Dressurturnieren erfolgreich bis Klasse L und Schauveranstaltungen wie z. B. der NORLA teil.

Friesen - Zitat aus dem Pferdestammbuch:

Die Friesen gehören zu einer der ältesten Pferderassen Europas. Die aus den Niederlanden stammenden Rappen waren am Ende des letzten Jahrhunderts vom Aussterben bedroht.

Nur einer außerordentlichen Zuchtleistung des niederländischen Königshauses ist es zu verdanken, dass diese edlen Pferde bis heute ihren ursprünglichen Charakter behalten haben.
Charakteristisch für dieses Rasse sind neben der schwarzen Farbe raumgreifende, schwungvolle Gänge mit viel Aktion.

Eingesetzt werden die Friesen vorwiegend als Fahrpferde und als eindrucksvolle Dressuraspiranten.

Unsere Friesen in der Vorstellung: